Der Solopreneur

Solopreneure sind Unternehmer, die ihr Geschäft alleine betreiben, also solo unterwegs sind. Sie sind Inhaber ihres Unternehmens (alleiniger Gesellschafter, Einzelunternehmer). Es sind aber auch Rechtsformen wie GmbH oder AG möglich.

Solopreneure haben keine Angestellten, arbeiten jedoch in Kooperation mit anderen. Das Team besteht aus Freelancern.

Spielen auch Sie mit dem Gedanken, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen, also ein sogenannter Solopreneur zu werden? Die meisten denken, dass man für die Entwicklung des eigenen Unternehmens Vollzeit-Gründer sein muss. Vielleicht haben auch Sie unternehmerische Ideen im Kopf, aber noch ist der richtige Zeitpunkt nicht gekommen, diese in die Realität umzusetzen. Deshalb ist die viel interessantere Möglichkeit Teilzeit-Gründung im Nebenjob.

Teilzeit-Gründer

Immer mehr Menschen verwirklichen ihre Geschäftsidee am Anfang in Teilzeit neben ihrem regulären Job. So kann man langsam sein eigenes Business aufbauen und das Risiko breiter verteilen. Damit wird die unternehmerische Idee nicht nur angedacht, sondern in Teilzeit-Gründung realisiert.

Die Gründung eines Unternehmen in Teilzeit mit einem Smart Business-Geschäftskonzept kann richtig sein für:

  • Studierende, die neben dem Studium bereits unternehmerisch etwas ausprobieren möchten
  • Mütter, die in Teilzeit wieder arbeiten wollen
  • Väter, die mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen möchten
  • Senioren, die eine neue Herausforderung suchen
  • Junge Menschen nach dem Lehrabschluss
  • Menschen, die nicht 100% arbeitsfähig sind
  • Menschen, mit Rente oder Teilrente, die sich unterfordert fühlen
  • Arbeitslose oder Ausgesteuerte, die sich selbstbestimmt ihren eigenen Job kreieren wollen
  • Menschen an einem Wendepunkt, wo in Teilzeit etwas Neues entstehen kann

Ihre Vorteile

  • Weniger
    Startkapital
  • Weniger
    Risiko
  • Zusätzliche
    Einnahmen
  • Ihre
    Geschwindigkeit

Weniger Startkapital

Geringerer Investitionsbedarf und Finanzierung in kleinen Schritten was Sie selber stemmen können (sog. Bootstrapping), da Sie z.B.

  • Mieten oder teilen statt kaufen
  • Freelancer nutzen statt Verpflichtung mit eigenen Mitarbeitern
  • Eigene Finanzierung und damit Unabhängigkeit statt monatliche Verbindlichkeiten bei Banken

Weniger Risiko

Langsames nachhaltiges Wachstum, z.B. durch

  • Schrittweiser Aufbau statt grosse Sprünge
  • Frühes Feedback von Kunden und Markt statt jahrelange Produktentwicklung
  • Eigene Finanzierung statt Nutzung der Pensionsgelder

Zusätzliche Einnahmen

Aufbau eines zweiten beruflichen Standbeins

  • Nebeneinnahmen statt nur Lohn als Angestellter
  • Standardisierung der Problemlösung statt einmalige Lösung
  • Skalierung und damit Mehrverkauf Ihrer Produkte statt Zeit gegen Geld als Angestellter

Ihre Geschwindigkeit

Sie bestimmen Ihre eigene Zeit und leben damit entspannter, z.B. durch

  • Outsourcen einzelner Arbeitsschritte statt selber machen
  • Schritt für Schritt-Entwicklung statt externer Rhythmus als Angestellter
  • Arbeit unabhängig von Ort und Zeit statt gebunden

Vollzeit-Gründer mit Bestehendem

Viele Selbständige arbeiten „selbst“ und „ständig“ und geraten mit dem Modell „Zeit gegen Geld“ in eine Zeitfalle. Entweder sind sie zu viel nachgefragt und damit ausgebucht oder sie suchen nach Kunden und sind mit Akquise beschäftigt.

Statt der klassischen Projektarbeit mit einmaliger Problemlösung für den Kunden können Sie prozessorientiert arbeiten. Durch Nutzung externer Komponenten können Sie Ihre Projekte besser und effizienter organisieren. Die Definition von Standard-Produkten ermöglicht Ihnen eine erleichterte strukturierte Angebotserstellung. Sie können sich skalieren, also mehr verkaufen, da Sie Ihr Konzept „Zeit gegen Geld“ erweitern. Evtl. kommen Sie alleine mit einem schlanken Smart Business-Geschäftskonzept schneller zu Ihrem Ziel als mit einem Team von Angestellten.

Inhaber bestehender kleiner Firmen, Solopreneure oder Freelancer, für die ein Smart Business-Geschäftskonzept richtig sein kann:

  • Selbständige, die ein skalierbares Geschäftskonzept entwickeln und damit ein Produkt neben ihrer eigenen Zeit verkaufen möchten
  • Freelancer, die ihre Möglichkeiten besser nutzen wollen
  • Inhaber kleiner Firmen, die ihr Geschäftskonzept weiter vereinfachen wollen
  • Mittelständische Unternehmen, die die Anzahl ihrer Mitarbeitenden oder die Infrastruktur verändern wollen

Ihre Vorteile

  • Weniger
    Infrastruktur
  • Beständigere
    Einnahmen
  • Weniger
    Stress

Weniger Infrastruktur

Geringere Verbindlichkeiten, da Sie z.B.

  • Mieten oder teilen statt kaufen
  • Freelancer nutzen statt Verpflichtung mit eigenen Mitarbeitern
  • Komponenten nutzen statt selber machen

Beständigere Einnahmen

Aufbau von regelmässigen Einnahmen ohne mehr Arbeit, z.B.

  • Standardisierung der Problemlösung statt einmalige Lösung
  • Skalierung und damit Mehrverkauf Ihrer Produkte statt
  • Zeit gegen Geld als Angestellter

Weniger Stress

Konzentration auf Ihre eigene Arbeit, z.B.

  • Aufbau Ihrer Prozesskette statt warten, dass der Kunde liefert
  • Arbeit unabhängig von Ort und Zeit statt gebunden

Vollzeit-Gründer mit Neustart

Immer mehr Menschen steigen aus ihrem bisherigen Berufsmuster aus und machen etwas ganz anderes. Mit Smart Business-Geschäftkonzepten können Sie selbstbestimmt leben. Immer mehr Menschen leben als Digitale Nomaden ortsunabhängig an verschiedenen Orten und arbeiten über das Jahr verteilt.

Existenzgründer, digitale Nomaden oder Globetrotter, für die Gründen mit einem Smart Business-Geschäftskonzept richtig sein kann:

  • Junge Leute, die die Welt entdecken möchten – ein Unternehmen gründen und unterwegs arbeiten
  • Senioren, die den Lebensabend an der Wärme genießen und trotzdem etwas Neues auf die Beine stellen wollen
  • Leute, die von überall arbeiten möchten
  • Menschen, die unterwegs etwas Neues aufbauen wollen
  • Menschen, die den Mut haben, etwas Neues zu verwirklichen

Ihre Vorteile

  • Mehr
    Flexibilität
  • Mehr
    Einnahmen
  • Weniger
    Stress

Mehr Flexibilität

Orts- und zeitunabhängig, da Sie z.B.

  • unabhängig von Ort und Zeit statt gebunden arbeiten
  • Mieten oder teilen statt kaufen
  • Komponenten nutzen statt selber machen

Mehr Einnahmen

Aufbau einer Prozesskette, z.B.

  • Standardisierung der Problemlösung statt einmalige Lösung
  • Skalierung und damit Mehrverkauf Ihrer Produkte statt Zeit gegen Geld als Freelancer
  • Planbare Einnahmen

Weniger Stress

Konzentration auf Ihre eigene Arbeit, z.B.

  • Aufbau Ihrer Prozesskette statt warten, dass der Kunde liefert